Prüfungen


Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Ankündigungen zu den Prüfungen "Medizinische/r Fachangestellte/r", wichtige Informationen zum Ablauf, Tipps und Musteraufgaben.

Außerdem finden Sie hier:

Informationen zur Zwischenprüfung "Medizinische/r Fachangestellte/r"

Stoffkatalog für MFA Prüfungen

Abschlussprüfung: Prüfungsordnung

Antrag auf Ausweisung der schulischen Leistungen


Abschlussprüfung "Medizinische Fachangestellte"

Anmeldeschluss

Sommer: 15. Januar | Winter: 1. Oktober 

Das Anmeldeformular für die Abschlussprüfung stellt die Ärztekammer rechtzeitig zur Verfügung.
Die Anmeldung ist vom ausbildenden Arzt und von der Auszubildenden zu unterschreiben und bei der Ärztekammer einzureichen.

Aktuell

Die Termine für die Anmeldung der Erstprüflinge, Wiederholter und externen Prüflinge zu Abschlussprüfung Winter 2022/2023 sind online.

 

Weitere Informationen

 


Abschlussprüfung "Medizinische/r Fachangestellte/r" Winter 2022/2023

Termin für die Anmeldung: Erstprüflinge, Wiederholer und externe Prüflinge

Die Anmeldevordrucke für die zur Abschlussprüfung anstehenden Auszubildenden (gemäß § 43 (1) Berufsbildungsgesetz) wurden den Ausbildenden zugestellt und sind bis spätestens zum Anmeldeschluss 1. Oktober 2022 bei der Ärztekammer in Münster einzureichen.

  Antrag nach § 45 Abs. 1 Berufsbildungsgesetz – vorzeitige Zulassung aufgrund guter Ausbildungsleistungen
Vorzeitig (in der Regel sechs Monate vor Beendigung der Regelausbildungszeit) kann zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wer mindestens gute Ausbildungsleistungen nachweisen kann. Bewertungsmaßstab bildet für die praktische Ausbildung eine Beurteilung des ausbildenden Arztes bzw. der ausbildenden Ärztin, für die schulische Ausbildung das letzte ausgestellte Zeugnis der Berufsschule. Dabei muss der Notendurchschnitt im berufsbezogenen Lernbereich mit mindestens 2,0 erfüllt sein.

  Antrag nach § 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz – Zulassung als Externe ohne duale Berufsausbildung
Auch ohne duale Berufsausbildung ist die Zulassung zur Abschlussprüfung in dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Medizinische/r Fachangestellte/r“ möglich. Nach § 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz kann z. B. Ihre ungelernte Praxismitarbeiterin die Zulassung zur Abschlussprüfung beantragen. Erforderlich ist der Nachweis, dass man mindestens das Eineinhalbfache der Zeit, die als Regelausbildungszeit vorgeschrieben ist, in dem Beruf tätig gewesen ist, in dem man die Prüfung ablegen will. Im Beruf der MFA also nach mindestens 4,5 Jahren. Der Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf sichert den beruflichen Erfolg.

Die Antragsformulare finden Sie hier.

  Beachten Sie, dass Anmeldungen und Anträge, die nach dem Meldeschluss 1. Oktober 2022 eingehen für die Zulassung zur Abschlussprüfung
      Winter 2022/2023 nicht mehr berücksichtigt werden können.


Prüfungen und Corona

Nach den aktuellen Vorgaben der CoronaSchVo entfällt zwar die 3G-Regel mit Nachweispflicht. Trotzdem möchten wir Sie bitten, nur negativ getestet zu den Prüfungen zu erscheinen. Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass Sie als Mitarbeitende in der Patientenversorgung ohnehin über einen Impf- oder Genesenenachweis verfügen. Darüber hinaus gilt in den Prüfungsgebäuden die Maskenpflicht.

  Außerdem wird dringend um Beachtung der Verhaltensanweisungen für Prüflinge während der Abschlussprüfung gebeten.

  Aus Infektionsschutzgründen dürfen Sie nicht an der Prüfung teilnehmen, wenn:

  • Sie selbst mit dem Coronavirus infiziert sind und/oder
  • Sie auf ein Testergebnis warten,
  • zum Zeitpunkt der Prüfung bzw. des jeweiligen Prüfungsteils unter Quarantäne stehen
  • oder Sie am Prüfungstag eines der Krankheitssymptome (Fieber, Husten, Atemnot, Gliederschmerzen, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn) haben.

In den o. g. Fällen liegt ein wichtiger Grund für die Nichtteilnahme vor, der der Ärztekammer unverzüglich mitzuteilen und nachzuweisen ist.

Wir danken allen Prüflingen für die Mitwirkung. Dies geschieht zu Ihrem und zum Schutz aller am Prüfungsort zusammenkommender Personen. Für die Prüfungen wünschen wir viel Erfolg!


Tipp für den praktischen Prüfungsteil und zur Vorbereitung

Auch wenn es sich um eine praktische Prüfung handelt, ist Ihr Redeanteil immens wichtig! Erläutern Sie dem Prüfungsausschuss Ihre Handlungsschritte und zeigen Sie auch, dass Sie mit dem „Patienten“ situationsgerecht kommunizieren können. Es ist in der aktuellen Situation nicht abwegig, dass auf körpernahes Prüfen verzichtet wird. Dann beschreiben Sie die praktische Durchführung, beispielsweise die manuelle Blutdruckmessung.

Und: Achten Sie auch in der Prüfungssituation auf eine hygienische Arbeitsweise, auch dann, wenn Sie praktische Tätigkeiten nur verbaliseren.

Nutzen Sie Alltagssituationen in der Praxis, um die Kommunikation und das Handling für die Prüfungssituation zu üben. Erklären Sie Ihren Kolleginnen und/oder Ausbildenden Ihre Handlungsschritte. Achten Sie im Gespräch mit dem Patienten/der Patientin darauf, dass Sie die fachlichen Details so vereinfachen, dass sie auch verständlich sind. 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!


Schriftliche Prüfungen: Muster-Aufgabensätze und Hinweise zum Lösungsbogen


Prüfungsorte der Abschlussprüfung im Winter – Zuordnung der 34 Berufsschulstandorte zu den 5 Winterprüfungsorten


​​​​​​​Abschlussprüfung Winter 2022/2023

Schriftlicher Teil:

Montag, 21. November 2022
Beginn: 13.30 Uhr, Behandlungsassistenz
Dauer: 120 Minuten
30 Minuten Pause
Beginn: 16.00 Uhr, Wirtschafts- und Sozialkunde
Dauer: 60 Minuten

Dienstag, 22. November 2022
Beginn: 13.30 Uhr, Betriebsorganisation und -verwaltung
Dauer: 120 Minuten

 

Abschlussprüfung Winter 2023/2024

Schriftlicher Teil:

Montag, 20. November 2023
Beginn: 13.30 Uhr, Behandlungsassistenz
Dauer: 120 Minuten
30 Minuten Pause
Beginn: 16.00 Uhr, Wirtschafts- und Sozialkunde
Dauer: 60 Minuten

Dienstag, 21. November 2023
Beginn: 13.30 Uhr, Betriebsorganisation und -verwaltung
Dauer: 120 Minuten

Abschlussprüfung Sommer 2023

Schriftlicher Teil:

Montag, 27. März 2023
Beginn: 13.30 Uhr, Behandlungsassistenz
Dauer: 120 Minuten
30 Minuten Pause
Beginn: 16.00 Uhr, Wirtschafts- und Sozialkunde
Dauer: 60 Minuten

Dienstag, 28. März 2023
Beginn: 13.30 Uhr, Betriebsorganisation und -verwaltung
Dauer: 120 Minuten

Zeitraum Praktischer Teil:
15. Mai bis 17. Juni


Zwischenprüfung "Medizinische Fachangestellte"

Zwischenprüfung 2023 – Schriftlicher Teil
Mittwoch, 15. März 2023
Beginn: 13.30 Uhr, Kaufmännischer Bereich
Dauer: 40 Minuten
15 Minuten Pause
Beginn: 14.25 / 14.30 Uhr, Medizinischer Bereich
Dauer: 80 Minuten