Willkommen bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Aktuelles aus der Ärztekammer

29.10.2014

Ärztehaus-Mitarbeiter sammeln für Königskinder - Gemeinsam für den guten Zweck

Insgesamt 1.000 Euro haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der im Ärztehaus Münster ansässigen Institutionen und Unternehmen im Sommer zugunsten des Vereins Königskinder – Ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche gesammelt. Einen symbolischen Scheck überreichten jetzt Dr. Michael...

22.10.2014

Sterbehilfe-Diskussion ist zu wichtig, als dass Zweifel an der ärztlichen Verantwortung in der Sterbebegleitung entstehen dürfen - Windhorst: Jeder Arzt ist Sterbebegleiter bis zum letzten Atemzug seines Patienten

Um in der aktuellen Debatte zur Sterbehilfe und dabei auch der Rolle der Ärzteschaft keine Widersprüchlichkeiten aufkommen zu lassen, hat sich der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dr. Theodor Windhorst, erneut deutlich gegen eine ärztliche Sterbehilfe ausgesprochen. „Für mich gilt...

20.10.2014

„Hör Auf!” — Stimmenhörer-Ausstellung mit großem Besucherinteresse in der Ärztekammer Westfalen-Lippe eröffnet

Großformatige Portraits, ausdrucksstark und tiefsinnig; Texte, die nachhaltig wirken – mit großem Besucherinteresse eröffnete Dr. Michael Schwarzenau, Hauptgeschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe, am Freitagabend die Ausstellung „Hör Auf!” - Projekt Stimmenhörer im Ärztehaus Münster....

07.10.2014

Kammerpräsident warnt vor Kosten-Nutzen-Denken in der Sterbehilfe-Diskussion - Windhorst: „Wir brauchen die Hilfe durch Begleitung, nicht die Hilfe durch die Spritze“

In der aktuellen Diskussion um die ärztliche Sterbehilfe spricht sich die Ärztekammer Westfalen-Lippe erneut für ein würdiges Sterben mit palliativmedizinischer Versorgung entsprechend dem Konzept von Bundesgesundheitsminister Gröhe aus. Für den Kammerpräsidenten Dr. Theodor Windhorst widerspricht...

zum Archiv ->

Wahl 2014 - Ergebnis

Ergebnis der Wahl zur Kammerversammlung der 16. Legislaturperiode vom 24. September 2014.  [mehr...]

Demenz im Blick

Die Versorgung demenzkranker Menschen wird in Zukunft eine der dringlichen gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Aufgaben in unserem Land sein. Die beiden Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen wollen mit einem Aktionsjahr „Demenz im Blick“ politische Entscheidungsträger, aber auch Ärztinnen und Ärzte für dieses Thema sensibilisieren und bessere Voraussetzungen für die Versorgung von Patienten mit Demenz schaffen.   [mehr...]

CIRS NRW

Critical Incident Reporting-System for Medical Care Nordrhein-Westfalen ist ein anonymes Berichts- und Lernsystem für kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden in der Medizin.  [mehr...]