14. Westfälischer Ärztetag am 27. August 2021 in Münster

Bundestagswahl 2021: Wohin entwickelt sich das Gesundheitswesen?

Auf ihrem 14. Westfälischen Ärztetag nutzte die Ärztekammer Westfalen-Lippe die Chance, kammerseitige Anliegen und Forderungen im Vorfeld der Bundestagswahl an die Bundespolitik heranzutragen und mit den Positionen in den Wahlprogrammen der Parteien abzugleichen. Der Schwerpunkt des Westfälischen Ärztetages lag dabei auf den Perspektiven des Gesundheitswesens nach der Bundestagswahl.

Dabei ging es auch und gerade um die Frage, ob bundespolitische Vorgaben inzwischen nicht zu stark das gesundheitspolitische Geschehen in den Ländern bestimmen – oder zugespitzt: Wie viel Zentralstaat wollen und brauchen wir eigentlich im Gesundheitswesen? Die aktuellen Erfahrungen im Umgang mit der Corona-Pandemie haben das Spannungsverhältnis von Bundes- und Landeszuständigkeiten in den Fokus gerückt. Lassen sich zentrale staatliche Steuerung und Durchgriffsmöglichkeiten im Rahmen der Ausnahmesituation Corona-Pandemie zuweilen noch rechtfertigen, so lösen die zunehmenden Ein- und Übergriffe des Bundesgesetzgebers auf vielen anderen Feldern der Gesundheitspolitik Besorgnis aus, nämlich dann, wenn föderale Zuständigkeiten ausgehebelt oder regional gut funktionierende Strukturen zerschlagen werden. Die künftigen Strukturen der Notfallversorgung, die Ausgestaltung der Krankenhausfinanzierung oder die Rolle des Gemeinsamen Bundesausschusses als „kleiner Gesetzgeber“ sind hier nur einige Beispiele. Ein „Leitmotiv“ für die Diskussion war deshalb die Frage, wo mehr zentrale Steuerung und Koordination notwendig ist und wo man besser auf die regionalen oder lokalen Strukturen und Akteure setzen sollte.

Lesen Sie mehr:

Westfälischer Ärztetag: "Dafür sorgen, dass nicht unsinnige Vorgaben vernünftige Versorgung zerstören" [Quelle: aerztezeitung.de, 02.09.2021]
Coronapandemie: Kinder sollten stärker in den Fokus genommen werden [Quelle: aerzteblatt.de, 31.08.2021]
Zusammen können wir etwas gestalten [Quelle: Ärztlicher Nachrichtendienst, 29.08.2021]
Statement von Dr. Hans-Albert Gehle, Präsident der ÄKWL [Quelle: ÄKWL-Pressemitteilung vom 27.08.2021]
Nach der Bundestagswahl: Wohin entwickelt sich das Gesundheitswesen? [Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, Heft 10/2021, Seite 10 - 14]
Programmflyer 14. Westfälischer Ärztetag