Informationen zur MFA-Abschlussprüfung Sommer 2020

Der schriftliche Teil der Abschlussprüfung ist erfolgreich durchgeführt worden. Er fand durch die nötig gewordene Verschiebung ausnahmsweise kurz vor oder sogar nach dem praktischen Teil der Abschlussprüfung statt. Das Gesamtergebnis bzw. die Mitteilung über Bestehen bzw. Nichtbestehen kann daher nicht, wie bislang, unmittelbar nach der letzten Prüfung bekannt gegeben werden.

Das Berufsausbildungsverhältnis endet mit Bestehen der Abschlussprüfung, d. h. dann, wenn das Prüfungsverfahren abgeschlossen und das Gesamtergebnis der Prüfung dem Auszubildenden mitgeteilt worden ist. 

Wann diese (schriftliche) Mitteilung genau ergeht, können wir nicht beantworten, da die Mitteilung von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden kann. Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen zum Zeitpunkt der Ergebnismitteilung ab. So schonen Sie die zeitlichen Ressourcen der Mitarbeiter, die mit Hochdruck am Auswertungsprozess arbeiten.

Sollte wegen unzureichender Noten im schriftlichen Teil eine mündliche Ergänzungsprüfung für das Bestehen erforderlich sein, werden die betroffenen Prüflinge informiert und zur mündlichen Ergänzungsprüfung eingeladen. Diese Prüflinge erhalten dann direkt nach der mündlichen Ergänzungsprüfung die Ergebnismitteilung vom Prüfungsausschuss.

Aktuell gehen wir davon aus, dass das gesamte Prüfungsverfahren bis Mitte Juli 2020 abgeschlossen sein wird.

Im Falle des Nichtbestehens läuft die Ausbildung bis zum Ende des Ausbildungsvertrages weiter und ist auf Antrag der/des Auszubildenden zu verlängern.