Nominierung des Ärztekammer-Präsidenten für „Ice Bucket Challenge“ - Windhorst spendet für plastisch-chirurgisches Hilfsprojekt in Tansania

Anfang September erreichte die „Ice Bucket Challenge“, die der seltenen Muskelerkrankung ALS in sozialen Netzwerken öffentliche Aufmerksamkeit und ein großes Spendenaufkommen bescherte, auch das Universitätsklinikum Münster (UKM). Rund 30 Ärzte und Pflegekräfte der Klinik für Schlafmedizin und Neuromuskuläre Erkrankungen stellten sich der Eiswasser-Dusche und spendeten für die hiesige ALS-Forschung. Anschließend nominierten sie unter anderem Dr. Theodor Windhorst, den Präsidenten der Ärztekammer Westfalen-Lippe, ebenfalls zur Teilnahme an der weltweiten Spendenkampagne.

Da deutsche und internationale ALS-Hilfsorganisationen durch Spendenrekorde in Millionenhöhe inzwischen eine extrem verbesserte Arbeitsgrundlage erreicht haben, hat sich Dr. Windhorst für die finanzielle Unterstützung eines anderen medizinisch-gemeinnützigen Projektes entschieden. Seine Geldspende geht an den Verein „Interplast Germany“, dessen ehrenamtlich tätige Mitglieder sich auf plastisch-rekonstruktive Operationen in Entwicklungsländern spezialisiert haben. Sie behandeln zum Beispiel schwere Verbrennungen, Hand- oder Gesichtsfehlbildungen wie Gaumenspalten. Das Geld soll dem Projekt „Sumbawanga“ zugute kommen. Im Hospital der gleichnamigen Stadt im Westen Tansanias operieren Interplast-Ärzte Menschen mit gesundheitlich wie sozial belastenden Fehlbildungen. „Ich bewerte den freiwilligen und leidenschaftlichen Einsatz meiner Kollegen in Tansania als sehr wichtig und freue mich, mit meiner Spende einen Beitrag zu weiteren, dringenden Operationen vor Ort leisten zu können“, sagt der Präsident der ÄKWL. Auf eine Eiswasser-Dusche verzichtet er.

Über Eindrücke vom „Sumbawanga“-Projekt berichten beteiligte Ärzte auf der Facebookseite de-de.facebook.com/sumbawangamedprojekt. Informationen zur gesamten Vereinsarbeit von „Interplast Germany“ sind unter www.interplast-germany.de nachzulesen, Unterstützungsgelder können an folgendes, allgemeines Spendenkonto gerichtet werden:

INTERPLAST
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE52550205000008666000
BIC: BFSWDE33MNZ