Netzwerk Patientenberatung NRW: Umfangreichen Erfahrungsschatz für Patienten nutzen - „Patientenberatung ist Gemeinschaftsaufgabe“

Weil das Gesundheitswesen immer komplexer wird, steigt der Bedarf an Beratung für Patienten: Oft sind Bürger und Versicherte angesichts der Möglichkeiten und Regelungen in der Patientenversorgung hilflos, hat das Netzwerk Patientenberatung NRW bei seiner jüngsten Netzwerkkonferenz in Düsseldorf festgestellt. „Die Beratung der Patienten ist eine Gemeinschaftsaufgabe aller Akteure im Gesundheitswesen, eine einzelne Organisation kann das nicht leisten“, betont Dr. Michael Schwarzenau, Geschäftsführer des Netzwerkes. Gerade ältere Menschen seien in Zukunft häufiger auf sachkundigen Rat angewiesen.

Aus der Sicht der Patienten bedeute „Unabhängige Patientenberatung“ eigentlich, dass man den umfangreichen Erfahrungsschatz aller in Nordrhein-Westfalen tätigen Institutionen und Verbände nutzen müsse, fordert Dr. Schwarzenau. Seit 2001 sind deshalb im Netzwerk Patientenberatung NRW auf freiwilliger Basis und ohne öffentliche finanzielle Förderung zahlreiche Organisationen und Kostenträger des Gesundheitswesens, aber auch Selbsthilfe-Verbände zusammengeschlossen. Allein die NRW-Ärztekammern, die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und die Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE NRW berieten im vergangenen Jahr über 21.000 Menschen.

Das Netzwerk selbst leistet keine Beratungsarbeit, fördert aber den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit unter den Beratungsstellen und schafft so Transparenz über Beratungsangebote und ‑strukturen. „Dabei fördert gerade das Miteinander von institutionellen und nicht-institutionellen Einrichtungen die Entwicklung von Qualitätsstandards für die Beratung.“

Mitglieder des Projektverbundes „Netzwerk Patientenberatung NRW“ 

Ärztekammer Nordrhein

Ärztekammer Westfalen-Lippe

Apothekerkammer Nordrhein

Stadt Bonn

Unfallkasse Nordrhein-Westfalen

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe

Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe

Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen

Der Kreis Unna – Der Landrat –

Landesarbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE NRW

Zahnärztekammer Nordrhein