Zusammenstellung der Heilberufsgesetze nach Kammerbereichen

Patientenverfügung

Menschen wollen Vorsorge treffen für eine Lebensphase, in der sie aufgrund schwerer Erkrankung, eines Unfalls oder eines Unglücks nicht mehr dazu in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu erledigen, oder ihre Entscheidungen nicht mehr oder nur noch eingeschränkt treffen können. Immer mehr Menschen wollen deswegen Verfügungen verfassen.  [mehr...]

Soziale Medien

„Ärzte in sozialen Medien“: Eine neue Handreichung der Ärztekammer Westfalen-Lippe erläutert an praktischen Beispielen, worauf Ärzte und Medizinstudierende bei der Nutzung sozialer Medien achten sollten.   [mehr...]

Privatarzt

Für den, der außerhalb von Krankenhäusern bzw. konzes-
sionierten Privatkliniken ambulante ärztliche Leistungen anbieten will, ist die Niederlassung zwingend vorgeschrieben (§ 29 Abs. 2 Heilberufsgesetz NRW und § 17 Berufsordnung). Dies gilt auch für den rein privatärztlich tätigen Arzt.  [mehr...]