18.12.2019

Wunschzettel-Aktion der Ärztekammer Westfalen-Lippe - Ärztekammer und FranKo e. V. unterstützen Menschen in Coerde und Rumphorst

„Menschen in der Nachbarschaft eine Freude machen“ war das Motto der diesjährigen Wunschzettel-Aktion der Ärztekammer Westfalen-Lippe. An den Tannenbäumen im Ärztehaus hingen deshalb in der Vorweihnachtszeit Wünsche von in Armut lebenden Menschen überwiegend aus Coerde und Rumphorst, die vom Verein FranKo – St. Franziskus konkret e. V. unterstützt und begleitet werden. Alle Wünsche konnten durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kammer sowie weitere Beschäftigte des Ärztehauses erfüllt werden: Knapp 60 liebevoll verpackte Päckchen und Pakete mit Spiel- und Malsachen, Schulmaterialien, Süßigkeiten und Gutscheinen überreichten Dr. Hans-Albert Gehle, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL), und Barabara Isa, Leiterin der Personalabteilung der Kammer, an Angela Vrbanec, Claudia Fürst und Bernd Beenen vom Verein FranKo – St. Franziskus konkret e. V. „Sie machen damit Menschen in Not eine große Freude“, sagte Angela Vrbanec beim Anblick der vielen bunten Geschenke, die in den kommenden Tagen an ihre Empfänger verteilt werden. Freude, die von der Ärztekammer geteilt wurde: „Jemandem zu helfen und etwas Gutes zu tun, ist nicht nur uns Ärztinnen und Ärzten vorbehalten. Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mit dieser Aktion sehr gern anderen Menschen zu Weihnachten eine kleine Freude bereitet“, hob Dr. Hans-Albert Gehle hervor.

BU: Dr. Hans-Albert Gehle, Präsident der ÄKWL, (r.) und Barbara Isa, Leiterin der Personalabteilung, (Mitte) überreichten die Geschenke an Bernd Beenen (l.), Claudia Fürst (2. v. l.) und Angela Vrbanec vom Verein FranKo – St. Franziskus konkret e. V.

Versorgung von Flüchtlingen

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe bietet hier Ärztinnen und Ärzten gebündelte Informationen und Materialien zu diesem Thema.  [mehr...]

Cochrane Library

Mitglieder der Ärztekammer Westfalen-Lippe können kostenlos die Cochrane Library nutzen. Die Ärztekammer ermöglicht so auf Beschluss der Kammer-
versammlung Ärztinnen und Ärzten den Zugang zum renommierten Informationsportal, das Einblick in systematische Übersichtsarbeiten und klinische Studien ermöglicht.  [mehr...]

CIRS-NRW

Critical Incident Reporting-System for Medical Care Nordrhein-Westfalen ist ein anonymes Berichts- und Lernsystem für kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden in der Medizin.  [mehr...]