Corona-Konsil

Die fehlende klinische Erfahrung mit COVID-19-Patienten stellt Ärztinnen und Ärzte bei deren Behandlung vor große Herausforderungen. Gleichzeitig ist die Entwicklung in der Bekämpfung der Pandemie dynamisch – beinahe täglich werden die bereits vorhandenen Kenntnisse um weitere Informationen ergänzt. Dieses Corona-Konsil bietet eine aktuelle und übersichtliche Sammlung empfehlenswerter Studien und Fachliteratur zur SARS-CoV-2-Pandemie. Zusätzlich werden an dieser Stelle Best-Practice-Beispiele und kreative Lösungen für Klinik und Praxis veröffentlichen.

Hier sind auch Sie gefragt!
Bitte senden Sie uns Ihre medizinisch-relevanten Tipps und Erfahrungen zu. Diese können für Ihre Kolleginnen und Kollegen wertvoll sein.
Schreiben Sie dazu eine E-Mail an:
E-Mail: corona-konsil@aekwl.de


Empfehlenswerte Studien und Fachliteratur

  Die Website der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V.) hält Informationen und Leitlinien zu Covid-19 bereit:
https://www.awmf.org/die-awmf/awmf-aktuell/aktuelle-leitlinien-zu-covid-19.html

 Drei Motoren der Übertragung: private Haushalte und Wohnformen mit engem Zusammenleben, Superspreading-Events, interregionale und internationale Verbreitung durch Reisende
Lee, Elisabeth C. et al. The engines of SARS-CoV-2 spread. Science (23.10.2020)
  Link

 Übersicht zur Impfstoffentwicklung
WHO: Draft landscape of COVID-19 candidate vaccines (19.10.2020)
  Link

 Studie zu zeitlich befristeten Lockdowns
Keeling, Matt j. et al. Precautionary breaks: planned, limited duration circuit breaks to control the prevalence of COVID-19. medRxiv (14. Oktober 2020)
  Link

 Wenn das Gehirn Schaden nimmt: Neurologische Beschwerden bei Covid-19-Patienten
Liotta, Eric M. et al. Frequent neurologic manifestations and encephalopathy‐associated morbidity in Covid‐19 patients. ACTN (05.10.2020)
  Link

  Zusammenhang zwischen schweren Krankheitsverläufen und der Rolle von Interferon
Zhang, Qian et al. Inborn errors of type I IFN immunity in patients with life-threatening COVID-19. Science (24.09.2020)
  Link
Bastard, Paul et al. Auto-antibodies against type I IFNs in patients with life-threatening COVID-19. Science (24.09.2020)
  Link

  Studie zu schweren Krankheitsverläufen bei jungen Menschen zwischen 18 und 34 Jahren
Cunningham, Jonathan W.  et al. Clinical Outcomes in Young US Adults Hospitalized With COVID-19. JAMA (9. September 2020)
  Link

  Kortikosteroide verbessern die Überlebenschance von Intensivpatienten um 20 Prozent
The WHO Rapid Evidence Appraisal for COVID-19 Therapies (REACT) Working Group. Association Between Administration of Systemic Corticosteroids and Mortality Among Critically Ill Patients With COVID-19. A Meta-analysis. JAMA (2. September 2020)
  Link
Handlungsempfehlung der WHO: Corticosteroids for COVID-19. Living Guidance. (2. September 2020)
  Link

  Abgeschwächter Schutz beim Niesen und Husten durch N95-Masken und Visieren
Verma, S. et al. Visualizing droplet dispersal for face shields and masks with exhalation valves. Physics of Fluids (1. September 2020)
  Link

     MEDIKATION   Wirksamkeit von Remdesivir
Remdesivir (Veklury) gegen COVID-19. arznei-telegramm 2020; 51: 57-9 (28. August 2020)
  Link

  Studie zur retrospektiven Clusterstrategie
Endo, Akira et al. Implication of backward contact tracing in the presence of overdispersed transmission in COVID-19 outbreak. medrxiv (4. August 2020)
  Link


Lösungen für Klinik und Praxis

Mobiler Schutzschild bei aerosolbildenden Untersuchungen
Ein Ärzteteam der München Klinik hat eine mobile Schutzwand entwickelt, die Aerosole abhält. Weiter Informationen finden Sie auf der Website der München Klinik. Eine detaillierte Bauanleitung stellen die Ärzte hier kostenlos zur Verfügung.

Intubationshilfe zum Infektionsschutz von COVID-19-Patienten
Video vom 3. April 2020 (NEJM): "Barrier Enclosure during Endotracheal Intubation"

Plexiglashaube schützt Klinikmitarbeiter
Der pflegerische Leiter der Anästhesie des Clemenshospitals, Friedrich Fernholz, hat gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Firma Dutec Kunststofftechnik in Ahaus, Markus Uppenkamp, eine spezielle Plexiglashaube entwickelt, die sowohl beim Intubieren als auch beim Extubieren die Freisetzung von Viren in die Umgebungsluft und somit auch die Gefahr einer Infektion drastisch reduziert. 
Mehr Informationen: Clemenshospital 

Mehrfachverwendung von Mundschützen und Ablegen von Schutzkleidung
Eine Anleitung vom Marburger Bund 

Haben Sie Bedarf an Hilfe von Medizinstudierenden?
Die Gruppe "Medizinstudierende vs. COVID-19" sammelt Gesuche von medizinischen Einrichtungen und veröffentlicht diese auf der Website www.medis-vs-covid19.de, sodass sich Medizinstudierende schnell und übersichtlich informieren können, wo aktuell Hilfe benötigt wird.


Ihre Tipps und Erfahrungen

Nähanleitung für Infektionsschutzhaube CoroNo

Prof. Dr. Joachim Gardemann und seinem Team vom Kompetenzzentrum Humanitäre Hilfe haben gemeinsam mit Larissa Bimberg, Absolventin des Fachbereichs Architektur der FH Münster, der Münster School of Architecture (MSA), eine Nähanleitung für eine Infektionsschutzhaube entwickelt. 

"Eine Atemschutzmaske, hier bei Pflege- und Rettungskräften, verhindert zwar, dass sie nach dem Anhusten die Tröpfchenwolke einatmen. Sie kann aber nicht verhindern, dass sich über die Tröpfchen das Virus auf der ungeschützten Körperoberfläche ablagert", weiß Gardemann u. a. aufgrund von Erfahrungen aus seinem letzten Einsatz 2014 gegen Ebola in Sierra Leone. Während man Hände desinfizieren könne, sei das an Stirn, Haaren, Ohren, Wangen und Hals nicht möglich. "Von da aus kann das Virus über unbewusste Handbewegungen auf die Schleimhaut, etwa auf die der Augen, gelangen." Diese Lücke könne die Haube als Ergänzung zu Atem- und Augenschutz schließen, so Gardemann. Die Bedeutung eines Gesichtsschutzes für Pflegekräfte ist auch von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC sowie in zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen betont worden, so etwa im Journal of the American Medical Association vom 28. März.
Weitere Informationen und die Nähanleitung finden Sie hier.


Corona-Kasuistiken im Ärztenachrichtendienst (änd)
Auch wenn viele Informationen über das neuartige Corona-Virus noch nicht gesichert und manche Studien kaum belastbar sind – die Ärzte machen immer mehr Erfahrungen mit COVID-19-Patienten. In der änd-Community tauchten bereits zahlreiche Berichte und Corona-Kasuistiken auf, die lebhaft diskutiert werden. Grund genug für die Redaktion, diese Berichte zu bündeln und einen eigenen Bereich dafür zu schaffen. (Zugang nur für Ärzte; Anmeldung kostenlos)
 Link