Corona-Konsil

Beinahe täglich wird das medizinische Wissen in der Corona-Pandemie um weitere Informationen ergänzt. Dieses Corona-Konsil bietet eine aktuelle und übersichtliche Sammlung empfehlenswerter Studien und Fachliteratur zur SARS-CoV-2-Pandemie. Zusätzlich werden an dieser Stelle Best-Practice-Beispiele und kreative Lösungen für Klinik und Praxis veröffentlichen.

Hier sind auch Sie gefragt!
Bitte senden Sie uns Ihre medizinisch-relevanten Tipps und Erfahrungen zu. Diese können für Ihre Kolleginnen und Kollegen wertvoll sein.
Schreiben Sie dazu eine E-Mail an:
E-Mail: corona-konsil@aekwl.de


Informationen zur Coronavirus-Schutzimpfung

Anfrage zur Corona-Schutzimpfung


Guten Tag,

wegen viel Kontakt zu Infizierten gehörte ich zur Gruppe der schon im Februar 2021  2x Geimpften (BionTech).
Da wir derzeit noch wenig über die Dauer des Impfschutzes wissen (wahrscheinlich 6 Mo oder länger mit steilerem AK-Abfall bei Älteren > 65 J), stellt sich für mich die Frage, ob im Herbst 2021 nicht evtl. eine Auffrischung erfolgen sollte (zumindest, wenn die quantitativen IgG-AK wieder verschwunden wären). Ich weiß, dass es derzeit hierzu noch keine Empfehlung gibt. Da ich aber weiterhin auch mit Infizierten zu tun haben werde, würde ich gerne dazu beitragen, dass diese Frage beantwortet werden kann. Sind Ihnen laufende Studien zu dieser Fragestellung bekannt oder gäbe es gar die Option an einer solchen Studie teilzunehmen ?

Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung schon heute !

Mit freundlichem Gruß
J.P.Theurich


Informationen für Privatärztinnen und Privatärzte, die sich an der Impfkampagne gegen das SARS-CoV-2-Virus beteiligen wollen


1. Gesetzliche Grundlage

Mit Inkrafttreten einer Neufassung der Coronavirus-Impfverordnung zum 7. Juni 2021 können auch „Arztpraxen, die nicht an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen, sofern sie ihre niedergelassene Tätigkeit […] nachgewiesen haben“, Schutzimpfungen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 durchführen. Dazu bedarf es sowohl einer Bescheinigung der jeweils zuständigen Landesärztekammer (sogen. „Authentifizierungsbescheinigung“; siehe dazu unten Nr. 3) als auch einer Bescheinigung des Verbandes der Privatärztlichen Verrechnungsstellen e. V. (siehe dazu unten Nr. 4), welche u. a. die Bereitschaft zur Teilnahme an der Impfsurveillance dokumentiert. Das soll im Hinblick auf den wahrzunehmenden Versorgungsauftrag (siehe dazu sogleich Nr. 2) sicherstellen, dass an der Impfkampagne nur solche Privatärzte teilnehmen, die auch praktizieren und in der Lage sind, die Impfdaten täglich zu übermitteln. 

2. Versorgungsauftrag bei Beteiligung an der Impfkampagne
Im Zusammenhang mit der Schutzimpfung sind gem. § 1 Abs. 2 CoronaImpfV folgende Leistungen anzubieten: 

  • die Aufklärung und Impfberatung der zu impfenden Person, 
  • die symptombezogene Untersuchung zum Ausschluss akuter Erkrankungen oder Allergien,
  • die Verabreichung des Impfstoffes, 
  • die Beobachtung der sich an die Verabreichung des Impfstoffes unmittelbar anschließenden Nachsorgephase und 
  • erforderliche medizinische Intervention im Fall des Auftretens von Impfreaktionen. 

Die Aufklärung und Impfberatung der zu impfenden Person beinhalten 

  • die Information über den Nutzen der Schutzimpfung und die Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19), 
  • die Erhebung der Anamnese einschließlich der Impfanamnese sowie der Befragung über das Vorliegen möglicher Kontraindikationen, 
  • die Feststellung der aktuellen Befindlichkeit zum Ausschluss akuter Erkrankungen oder Allergien, 
  • Hinweise auf mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen der Schutzimpfung, 
  • die Informationen über den Eintritt und die Dauer der Schutzwirkung der Schutzimpfung, Hinweise zu Folge- und Auffrischimpfungen, und Empfehlungen über Verhaltensmaßnahmen im Anschluss an die Schutzimpfung. 

3. Mitgliederbescheinigung der Landesärztekammer
Wir bestätigen Ihnen gerne Ihre Mitgliedschaft bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe, wenn Sie uns eine Selbstauskunft nach dem hier zu findenden Muster zuleiten. (Hinweis des BMG: Bitte beachten Sie, dass vorsätzlich oder fahrlässig falsche Angaben bei der Selbstauskunft mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 25.000 EUR geahndet werden können). 
Nach Eingang Ihres Selbstauskunftsbogens prüfen wir diesen anhand unserer Meldedaten. Wenn wir keine Fragen haben, senden wir Ihnen eine Mitgliederbescheinigung zu. Dieser ist der bei uns eingereichte Selbstauskunftsbogen wieder beigefügt.  

4. Registrierungsverfahren beim PVS-Verband zwecks Anbindung an die Impfsurveillance
Privatärztinnen und Privatärzte, die an der Impfkampagne teilnehmen möchten, müssen sich im elektronischen Meldesystem des PVS-Verbandes registrieren und ihre Impfdaten hierüber melden. Das Meldesystem ist über eine eigens eingerichtete Website (www.privat-impft-mit.de) des PVS-Verbandes erreichbar.
Um sich zu registrieren, müssen Sie die  Mitgliederbescheinigung nebst Selbstauskunft der Landesärztekammer sowie Ihren Arzt- und Personalausweis als Datei hochladen und Ihre Kontaktdaten angeben. Nach Prüfung der Daten durch den PVS-Verband erhalten Sie von dort die Zugangsdaten zum elektronischen Meldesystem und eine Registrierungsbescheinigung. 

5. Impfstoffbestellung bei Ihrer Bezugsapotheke
Ärztinnen und Ärzte sollen den COVID-19-Impfstoff nur bei derjenigen Apotheke bestellen, bei der sie üblicherweise auch den Praxisbedarf beziehen. 
Die Bestellung des Impfstoffs muss immer bis spätestens Dienstag, 12:00 Uhr, für die darauffolgende Woche in der Apotheke erfolgen.
Die Bestellungen erfolgen dosisbezogen und impfstoffspezifisch mit Impfzubehör (Kanülen, Spritzen und ggf. NaCl-Lösung) auf einem blauen Privatrezept (DIN A6 quer). Pro Arzt ist ein Rezept auszufüllen. Die Rezepte dürfen keinesfalls mit Klebetiketten versehen werden, da sie in diesem Fall in den Rechenzentren nicht ausgelesen werden können. Selbstausgedruckte Formulare dürfen nicht verwandt werden, da für die Verarbeitung der Rezepte in den Rechenzentren eine bestimmte Papierqualität erforderlich ist. Die ABDA wird dem PVS-Verband ein Musterrezept mit Ausfüllanleitung zur Verfügung stellen.
Die Anzahl der Dosen pro Ärztin bzw. Arzt und Woche ist zunächst begrenzt und wird fortlaufend an die bereitstehende Impfstoffmenge angepasst. Die Apotheken informieren bis Donnerstag der Bestellwoche die Praxen über die tatsächlichen Liefermengen. Insbesondere zu Beginn ist damit zu rechnen, dass Sie abhängig vom gesamten Bestellvolumen weniger Dosen erhalten als Sie bestellt haben. Zudem kann es sein, dass die Liefermenge an die Vial-Größe des Impfstoffs angepasst wird (bei BioNTech/Pfizer 6 Dosen, bei AstraZeneca 10 Dosen, bei Johnson & Johnson 5 Dosen).
Die Anlieferung des Impfstoffs inklusive Impfzubehör erfolgt über die Apotheke jeweils am Montagnachmittag bzw. Dienstagvormittag der auf die Bestellung folgenden Woche. Eine impfstoffbezogene Übersicht zum benötigten Impfzubehör pro Impfstoff-Mehrdosenbehältnis steht unter folgendem Link zur Verfügung: https://www.kbv.de/media/sp/COVID-19-Impfung__bersicht_Impfzubeh_r.pdf.

  Das Wichtigste noch einmal im Überblick:

  • Bestellung der Privatärzte bis spätestens Dienstag, 12:00 Uhr, der Vorwoche bei öffentlichen Apotheken
  • Bestellung jeweils pro Privatärztin bzw. Privatarzt
  • Bestellung jeweils mit blauem Rezept
  • Bestellung dosisbezogen und impfstoffspezifisch
  • Rückmeldung der Apotheke an die Praxis über die tatsächlichen Liefermengen bis Donnerstag der Bestellwoche
  • Auslieferung des Impfstoffs mit entsprechendem Impfzubehör am Montagnachmittag oder Dienstagvormittag
     

  Einzelfallentscheidungen nach der Corona-Impfverordnung
  
Einzelfallentscheidungen zur Impf-Priorisierung von Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen
Hinweise für behandelnde Ärztinnen und Ärzte – Stand 11.03.2021
  Muster-Bescheinigung zur Vorlage bei der zur Ausstellung des ärztlichen Zeugnisses nach § 6 Abs. 6 Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV) berechtigten Stelle

  Rescue-Impf-App: Impfaufklärung in 35 Sprachen, in Gebärdensprache sowie zur Unterstützung von Menschen mit einer Sehbehinderung, kostenloser Download bei Playstore oder im Appstore

  Informationen zur COVID-19-Schutzimfpung in Hausarztpraxen: KBV und KVWL

  Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19: Sicherheitsbericht des PEI

  5. Aktualisierung der STIKO-Impfempfehlung: Epidemiologisches Bulletin

  Aktualisierte Stellungnahme der Gesellschaft für Thrombose- und Hamostaseforschung e. V. nach dem Beschluss der EMA, die
Impfungen mit dem AstraZeneca COVID-19-Vakzin fortzusetzen: Link

  Impfstrategie mit AstraZeneca: Empfehlung der Universitätskliniken | Empfehlung der Universitätskliniken und Verienigungen der Intensiv- und Notfallmediziner

   Coronavirus-Impfordnung des BMG 

  Information zur Schutz-Impfung für Fachleute – BMG

  STIKO@rki – die neu gestaltete Impf-App für Ärztinnen, Ärzte und Gesundheitsfachpersonal 

 Informationen des Paul-Ehrlich-Instituts zu den Covid-19-Impfstoffen

  Digitale Impfdialoge für Fachkräfte der medizinischen und pflegerischen Versorgung: Aufzeichnungen der Digitaldialoge

  „Meldesystem für Organisationsprobleme und Nebenwirkungen bei Coronaimpfungen“ (M.O.N.C.): Der Hausärzteverband Nordrhein hat ein Online-Portal entwickelt, um Erfahrungen und Anregungen, eventuelle Probleme und Organisationsdefizite zu bündeln, die bei der bisherigen Durchführung oder Planung der Coronaimpfung aufgetreten sind. Zum MONC

  Handbuch als Leitfaden für Gespräche zum Thema Impfen. Das 16-seitige Handbuch stützt sich auf Informationen der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO), von UNICEF, der U.S. Food and Drug Administration (FDA), der Royal Society und anderer Behörden sowie Wissenschaftsorganisationen. The COVID-19 Vaccine Communication Handbook

  Mitwirkung von Ärztinnen und Ärzten an den Impfungen: Der Marburger Bund hat einige Hinweise zu den Rahmenbedingungen für Ärztinnen und Ärzte, die an den Impfungen teilnehmen möchten, zusammengetragen. FAQ des MB 

Fachliteratur und -beiträge zu COVID-19-Impfstoffen

  BNT162b2-elicited neutralization of B.1.617 and other SARS-CoV-2 variants
Jianying Liu et al / nature (10. Juni 2021) Link

   Längeres Dosisintervall ohne Nachteile bei Biontech-Impfstoff
Parry, H. et al. Extended interval BNT162b2 vaccination enhances peak antibody generation in older people. medRxiv (17. Mai 2021) Link

   Schutz vor Infektion und Übertragung
Wie gut schützt die COVID-19-Impfung vor SARS-CoV-2-Infektionen und -Transmission? Systematischer Review und Evidenzsynthese. RKI. Epidemiologisches Bulletin 19|2021 (12. Mai 2021) Link

   Studien zu Wiederholungsimpfungen gegen Varianten
Wu, K. et al. Preliminary Analysis of Safety and Immunogenicity of a SARS-CoV-2 Variant Vaccine Booster. medRxiv (6. Mai 2021) Link

   Studien zu Nebenwirkungen nach AstraZeneca-Impfung
Pottegård, A. Arterial et al. events, venous thromboembolism, thrombocytopenia, and bleeding after vaccination with Oxford-AstraZeneca ChAdOx1-S in Denmark and Norway: population based cohort study. BMJ (5. Mai 2021) Link

Perera, R. et al. Thromboembolism and the Oxford-AstraZeneca vaccine. BMJ (5. Mai 2021) Link 

   Studie zur Senkung der Symptome bei Infektion trotz Imfpung
Pritchard, E. Impact of vaccination on SARS-CoV-2 cases in the community: a population-based study using the UK’s COVID-19 Infection Survey. medRxiv (23. April 2021) Link

   Studien zur Wirksamkeit der Impfstoffe gegen Varianten
Abu-Raddad, L. J. et al. Effectiveness of the BNT162b2 Covid-19 Vaccine against the B.1.1.7 and B.1.351 Variants. NEJM (5. Mai 2021) Link
Yadav, P. Neutralization of variant under investigation B.1.617 with sera of BBV152 vaccinees. bioRxiv (23. April 2021) Link
West, A. P. Detection and characterization of the SARS-CoV-2 lineage B.1.526 in New York. bioRxiv (22. April 2021) Link
Zhou, H. B.1.526 SARS-CoV-2 variants identified in New York City are neutralized by vaccine-elicited and therapeutic monoclonal antibodies. bioRxiv (24. März 2021) Link

   Wirksamkeit des Biontech-Impfstoffs bei Jugendlichen
Mahase, E. Covid-19: Pfizer reports 100% vaccine efficacy in children aged 12 to 15. BMJ (1. April 2021) Link

   Schutzwirkung von AstraZeneca gegen B.1.1.7-Variante
Emary, K. et al. Efficacy of ChAdOx1 nCoV-19 (AZD1222) vaccine against SARS-CoV-2 variant of concern 202012/01 (B.1.1.7): an exploratory analysis of a randomised controlled trial. The Lancet (30. März 2021) Link

   Herdenimmunität durch Impfung?
Lu, D. et al. Data-driven estimate of SARS-CoV-2 herd immunity threshold in populations with individual contact pattern variations. medRxiv (20. März 2021) Link

    Neutralisation durch Antikörper nach Infektion und Impfung
Edara, V. V. et al. Neutralizing Antibodies Against SARS-CoV-2 Variants After Infection and Vaccination. JAMA (19. März 2021)

   Wirksamkeit der Impfstoffe gegen P.1-Variante
Dejnirattisai, w. et al. Antibody evasion by the Brazilian P.1 strain of SARS-CoV-2. bioRxiv (15. März 2021) Link

   Studie zu allergischen Reaktionen
Blumenthal, K. G. et al. Acute Allergic Reactions to mRNA COVID-19 Vaccines. JAMA (8. März 2021) Link

   AstraZeneca: 12 Wochen zwischen Erst- und Zweitimpfung
Hung, I. et al. Single-dose Oxford–AstraZeneca COVID-19 vaccine followed by a 12-week booster. The Lancet (6. März 2021) Link

   Allergische Spätreaktion auf mRNA-Impfstoff von Moderna
Baden, LR. et al. Delayed Large Local Reactions to mRNA-1273 Vaccine against SARS-CoV-2. NEJM (3. März 2021) Link

   Wirksamkeit der Impfstoffe von Biontech und Pfizer und AstraZeneca
Lopez Bernal, J. et al. Effectiveness of the Pfizer-BioNTech and Oxford-AstraZeneca vaccines on covid-19 related symptoms, hospital admissions, and mortality in older adults in England: test negative case-control study. BMJ (13. Mai 2021) Link
Lopez Bernal, J. et al. Early effectiveness of COVID-19 vaccination with BNT162b2 mRNA vaccine and ChAdOx1 adenovirus vector vaccine on symptomatic disease, hospitalisations and mortality in older adults in England. medRxiv (2. März 2021) Link

   Wirksamkeit nach Erstimpfung
Vasileiou, E. et al. Effectiveness of First Dose of COVID-19 Vaccines Against Hospital Admissions in Scotland: National Prospective Cohort Study of 5.4 Million People.The Lancet (19. Februar 2021) Link 

    Alltagsstudie zur Wirksamkeit des Impfstoffs von Biontech und Pfizer
Dagan, N. et al. BNT162b2 mRNA Covid-19 Vaccine in a Nationwide Mass Vaccination Setting. NEJM (24. Februar 2021) Link 

    Studie zum Infektionsrisiko nach Impfung mit Impfstoff von Biontech und Pfizer
Hall, V. J. et al. Effectiveness of BNT162b2 mRNA Vaccine Against Infection and COVID-19 Vaccine Coverage in Healthcare Workers in England, Multicentre Prospective Cohort Study (the SIREN Study). The Lancet (22. Februar 2021) Link 

  mRNA-Impfstoff: zur Frage des zeitlichen Abstands zwischen der ersten und zweiten Dosis
Kadire, S. R. et al. Delayed Second Dose versus Standard Regimen for Covid-19 Vaccination. NEJM (17. Februar 2021) Link 

  AstraZeneca-Impfstoff: Längerer Zeitraum zwischen Erst- und Zeitimpfung erhöht Wirksamkeit
Vosey, M. et al. Single-dose administration and the influence of the timing of the booster dose on immunogenicity and efficacy of ChAdOx1 nCoV-19 (AZD1222) vaccine: a pooled analysis of four randomised trials. The Lancet (19. Februar 2021) Link

   Informationen zum AstraZeneca-Impfstoff

  • gesundheitsinformation.de Link
  • Madhi, Shabir A. et al. Safety and efficacy of the ChAdOx1 nCoV-19 (AZD1222) Covid-19 vaccine against the B.1.351 variant in South Africa. medRxiv (12. Februar 2021) Link

   Vergleich der 26 bedeutendsten Impfstoff-Kandidaten
Wouters, O. J. et al. Challenges in ensuring global access to COVID-19 vaccines: production, affordability, allocation, and deployment. The Lancet (12. Februar 2021) Link

   Schwangerschaft und Stillen

  • Male, V. Are COVID-19 vaccines safe in pregnancy? Nature Reviews Immunology (3. März 2021) Link
  • Gray et al. Vaccinating Pregnant and Lactating Patients Against COVID-19. American Journal of Obstetrics & Gynecology (Dezember 2020, Update: 24. März 2021) Link
  • Flannery, D. et al. Assessment of Maternal and Neonatal Cord Blood SARS-CoV-2 Antibodies and Placental Transfer Ratios. JAMA (29.01.2021) Link
  • Merewood, Anne et al. Breastfeed or be vaccinated – an unreasonable default recommendation. The Lancet (04.02.2021)  Link

   Studie zur Wirksamkeit des Astra-Zeneca-Impfstoffes schon nach der 1. Dosis (76 %) und Schutz vor einer Übertragung des Virus auf Dritte (50 %)
Merryn, Voysey et al. Single dose administration, and the influence of the timing of the booster dose on immunogenicity and efficacy of ChAdOx1 nCoV-19 (AZD1222) vaccine. The Lancet (1. Februar 2021) Link

  arznei-telegramm: Zu den anaphyalaktischen Reaktionen auf den COVID-19-Impfstoff BNT 162b2 (Comirnaty) Zum Artikel

  arznei-telegramm: COVID-19-Impfstoff von Moderna Zum Artikel

  Onlinesymposium des deutschen Ärzteverlages: Impfen in Zeiten der Pandemie – Wie und was empfehle ich meinen Patienten? Videos 

  ärzteblatt.de: SARS-CoV-2: STIKO gegen zeitliche Streckung von Impfungen. Zum Artikel 

  arznei-telegramm: Impfstoffe gegen Covid-19 .. Anlass zur Hoffnung oder unkalkulierbares Risiko? Zum Artikel

Informationsvideos zum Thema Impfen

Universitätsklinikum Essen: Impfstoffe im Vergleich

Wirkweise und potentiellen Risiken der mRNA-Impfstoffe gegen COVID19.

Wie funktionieren die neuen COVID-19-Impfstoffe?

Wie sicher sind die neuen COVID-19-Impfstoffe?

Ärztliche Kommunikation mit ImpfgegnerInnen im Kontext der COVID-19-Pandemie


Empfehlenswerte Studien und Fachliteratur


 Empfehlungen zur stationären Therapie von Patienten mit COVID-19

  Die Website der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V.) hält weitere Informationen und Leitlinien zu Covid-19 unter https://www.awmf.org/die-awmf/awmf-aktuell/aktuelle-leitlinien-zu-covid-19.html bereit.

   Fachliteratur und -beiträge zu COVID-19-Impfstoffen finden Sie hier.

  SARS-CoV-2 Delta VOC in Scotland: demographics, risk of hospital admission, and vaccine effectiveness
Aziz Sheikh et al. / Lancet (14. Juni 2021)
  Link

  Seasonal variation in SARS-CoV-2 transmission in temperate climates
Tomáš Gavenčiak et al. / mdRxiv (13. Juni 2021)
  Link

 Community-level evidence for SARS-CoV-2 vaccine protection of unvaccinated individuals
Oren Milman et al / nature (10. Juni 2021)
 Link

 The World Mortality Dataset: Tracking excess mortality across countries during the COVID-19 pandemic
Ariel Karlinsky, Dmitry Kobak / medRxiv (4. Juni 2021)
 Link

 Reduced sensitivity of infectious SARS-CoV-2 variant B.1.617.2 to monoclonal antibodies and sera from convalescent and vaccinated individuals
Delphine Planas et al. / Biorxiv (27. Mai 2021)
 Link

 Studie zur Infektiosität verschiedener Bevölkerungsgruppen
Jones, T. C. et al. Estimating infectiousness throughout SARS-CoV-2 infection course. Science (25. Mai 2021)
  Link

 Studien zu Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen durch SARS-CoV-2
Gurol-Urganci, I. et al. Maternal and perinatal outcomes of pregnant women with SARS-CoV-2 infection at the time of birth in England: national cohort study. American Journal of Obstetrics & Gynecology (19. Mai 2021)
  Link 
Villar, J. et al. Maternal and Neonatal Morbidity and Mortality Among Pregnant Women With and Without COVID-19 Infection. JAMA (22. April 2021)
  Link

 Hinweise zur Therapie
Lee, C. K. et al. Management of severe covid-19: progress and promise. The BMJ (7. Mai 2021)
 Link
KBV. COVID-19-Therapie mit monoklonalen Antikörpern. Hinweise für Vertragsärztinnen und Vertragsärzte (30. April 2021)
 Link

  Störung des Geruchsinns
Dias de Melo, Gu. et al. COVID-19-related anosmia is associated with viral persistence and inflammation in human olfactory epithelium and brain infection in hamsters. Science Translation Medicine (3. Mai 2021)
  Link

 Zellatlasanalyse bei Covid-19-Erkrankung
Melms, J. C. et al. A molecular single-cell lung atlas of lethal COVID-19. nature (29. April 2021)
 Link

 Frühere Infektion mit OC43-Viren schützt vor schwerem Covid-19-Verlauf
Dugas, M. et al. Lack of antibodies against seasonal coronavirus OC43 nucleocapsid protein identifies patients at risk of critical COVID-19. Journal of Clinical Virology (24. April 2021) 
 Link

Martin Dugas fasst zusammen:

Ergebnisse
1) etwa 90% der Patienten, die stationär behandelt werden mussten, waren 40 Jahre oder älter
2) Bei Männern bestand signifikant häufiger der Bedarf für Intensivtherapie als bei Frauen
3) Patienten ab 40 Jahren hatten eine niedrigere Rate an Intensivtherapie, wenn Sie Antikörper gegen OC43NP hatten, also eine frühere Infektion mit OC43-Viren (OC43NP-Antikörper können mit einem kommerziellen Test bestimmt werden)
4) Die Rate der Intensivtherapie war für stationäre Patienten von 40-80 Jahren praktisch gleich

Schlussfolgerungen
A) Die Impfstrategie sollte auf Personen ab 40 Jahren ausgerichtet werden unter Berücksichtigung des erhöhten Risikos für Männer (speziell Familienväter ohne Homeoffice sind stark exponiert).
B) Die Eignung von OC43NP-Antikörpern als Marker für Risikopatienten sollte erprobt werden, insbesondere im Hinblick auf die Indikationsstellung von neuen Therapien (Antikörper von Regeneron, Eli Lilly etc.)

 B.1.1.7 ansteckender, jedoch nicht tödlicher als ursprüngliche Virus-Form
Graham, M. et al. Changes in symptomatology, reinfection, and transmissibility associated with the SARS-CoV-2 variant B.1.1.7: an ecological study. The Lancet Public health  (12. April 2021)
 Link 
Frampton, D. et al. Genomic characteristics and clinical effect of the emergent SARS-CoV-2 B.1.1.7 lineage in London, UK: a whole-genome sequencing and hospital-based cohort study. The Lancet Public Diseases (21. April 2021)
 Link 

 Zur Behandlung von COVID-Patienten mit Budesonid
Yu, L. et al. Inhaled budesonide for COVID-19 in people at higher risk of adverse outcomes in the community: interim analyses from the PRINCIPLE trial. medRxiv (12. April 2021)
 Link 
Ramakrishnan, S. et al. Inhaled budesonide in the treatment of early COVID-19 (STOIC): a phase 2, open-label, randomised controlled trial. The Lancet (9. April 2021)
 Link 

 Neurologische oder psychiatrische Erkrankungen 6 Monate nach COVID-19-Infektion
Taquet, M. et al. 6-month neurological and psychiatric outcomes in 236 379 survivors of COVID-19: a retrospective cohort study using electronic health records. The Lancet Psychiatry (6. April 2021)
 Link 

 Wirksamkeit einzelner Lockdown-Maßnahmen in der zweiten Welle
Sharma, M. et al. Understanding the effectiveness of government interventions in Europe’s second wave of COVID-19. medRxiv (26. März 2021)
 Link 

 Langzeitfolgen und audio-vestibuläre Symptome
Almufarrij, I et al. One year on: an updated systematic review of SARS-CoV-2, COVID-19 and audio-vestibular symptoms. International Journal of Audiology (22. März 2021)
 Link 

 Auswirkungen einer Infektion auf Schwangere und Neugeborene
Shu Qin Wei et al. The impact of COVID-19 on pregnancy outcomes: a systematic review and meta-analysis. CMAJ (19. März 2021)
 Link 

 COVID-19-Pneumonie: Pathogenese und Behandlung
Attaway, A. et al. Severe covid-19 pneumonia: pathogenesis and clinical management. BMJ (10. März 2021)
 Link 

 Kurzfassung evidenzbasierter Empfehlung zur stationäen Behandlung von COVID-19-Patienten
„COVID-Evidenz-Ökosystem“ (CEOsys). Empfehlungen der S3-Leitlinie zur stationären Behandlung von COVID-19-Patient:innen. (3. März 2021)
 Link 

 Hohe Sterblichkeit durch Mutation B 1.1.7
Challen, R. et al. Risk of mortality in patients infected with SARS-CoV-2 variant of concern 202012/1: matched cohort study. BMJ (10. März 2021)
 Link 

 Postoperative Sterberate nach der 7. Woche nach Infektion nicht mehr erhöht
Timing of surgery following SARS‐CoV‐2 infection: an international prospective cohort study. Anaesthesia (9. März 2021)
 Link 

 NEJM Group - Covid-19 Rx: Treatment Simulations
 Link 

 Behandlung mit Ivermectin
López Medina, E. et al. Effect of Ivermectin on Time to Resolution of Symptoms Among Adults With Mild COVID-19. A Randomized Clinical Trial. JAMA (4. März 2021)
 Link 

 Prävention: A living WHO guideline on drugs to prevent covid-19
Lamontagne, F. et al. A living WHO guideline on drugs to prevent covid-19. The BMJ (2. März 2021)
 Link 

 Autopsie-Studie: Todesursache COVID-19-Infektion?
Elezkurtaj, S. et al. Causes of death and comorbidities in hospitalized patients with COVID-19. Scientific Reports (19. Februar 2021)
 Link 

 Behandlung mit Vitamin D
Leaf, David E. et al. Vitamin D3 to Treat COVID-19. Different Disease, Same Answer. JAMA (17. Februar 2021)
 Link 

 Informationen zum AstraZeneca-Impfstoff

  • Paul-Ehrlich-Institut. COVID-19 Vaccine AstraZeneca. Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels. Link
  • gesundheitsinformation.de Link
  • RKI: COVID-19 und Impfen Link
  • Madhi, Shabir A. et al. Safety and efficacy of the ChAdOx1 nCoV-19 (AZD1222) Covid-19 vaccine against the B.1.351 variant in South Africa. medRxiv (12. Februar 2021) Link

 Erhebung des RKI zum Vorkommen von SARS-CoV-2-Virusvarianten
Robert Koch-Institut. Bericht zu Virusvarianten von SARS-CoV-2 in Deutschland, insbesondere zur Variant of Concern (VOC) B.1.1.7 (5. Februar 2021)
 Link

 Variante B.1.1.7: Krankheitsverlauf tödlicher
Mallapaty, S. What’s the risk of dying from a fast-spreading COVID-19 variant? Nature (5. Februar 2021)
 Link

 Studie zur Wirksamkeit des Astra-Zeneca-Impfstoffes schon nach der 1. Dosis (76 %) und Schutz vor einer Übertragung des Virus auf Dritte (50 %)
Merryn, Voysey et al. Single dose administration, and the influence of the timing of the booster dose on immunogenicity and efficacy of ChAdOx1 nCoV-19 (AZD1222) vaccine. The Lancet (1. Februar 2021)
 Link

 Studie zu Langzeitfolgen: Sechs Monate nach einer Infektion weisen mehr als drei Viertel der ersten COVID-19-Patienten aus Wuhan Symptome wie Müdigkeit, Muskelschwäche und Depressionen auf.
Huang, Chaolin. 6-month consequences of COVID-19 in patients discharged from hospital: a cohort study. The Lancet (8. Januar 2021)
  Link 

 Immunität: fünf bis acht Wochen nach der Infektion mehr als die Hälfte der Elemente der Immunabwehr noch aktiv
Dan, Jennifer M. et al. Immunological memory to SARS-CoV-2 assessed for up to 8 months after infection. Science (6. Januar 2021)
  Link 

 Studie zu Risiken einer späteren Alzheimer- oder anderer Demenzerkrankung nach COVID-19-Infektion
de Erausquin, Gabriel A. et al. The chronic neuropsychiatric sequelae of COVID‐19: The need for a prospective study of viral impact on brain functioning. Alzheimer’s & Dementia (5. Januar 2020)
  Link 

  Long-COVID-Syndrom 
Davis, H. E. et al. Characterizing Long COVID in an International Cohort: 7 Months of Symptoms and Their Impact. medRxiv (27. Dezember 2021)
  Link 


Lösungen für Klinik und Praxis

Mobiler Schutzschild bei aerosolbildenden Untersuchungen
Ein Ärzteteam der München Klinik hat eine mobile Schutzwand entwickelt, die Aerosole abhält. Weiter Informationen finden Sie auf der Website der München Klinik. Eine detaillierte Bauanleitung stellen die Ärzte hier kostenlos zur Verfügung.

Intubationshilfe zum Infektionsschutz von COVID-19-Patienten
Video vom 3. April 2020 (NEJM): "Barrier Enclosure during Endotracheal Intubation"

Plexiglashaube schützt Klinikmitarbeiter
Der pflegerische Leiter der Anästhesie des Clemenshospitals, Friedrich Fernholz, hat gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Firma Dutec Kunststofftechnik in Ahaus, Markus Uppenkamp, eine spezielle Plexiglashaube entwickelt, die sowohl beim Intubieren als auch beim Extubieren die Freisetzung von Viren in die Umgebungsluft und somit auch die Gefahr einer Infektion drastisch reduziert. 
Mehr Informationen: Clemenshospital 

Mehrfachverwendung von Mundschützen und Ablegen von Schutzkleidung
Eine Anleitung vom Marburger Bund 

Haben Sie Bedarf an Hilfe von Medizinstudierenden?
Die Gruppe "Medizinstudierende vs. COVID-19" sammelt Gesuche von medizinischen Einrichtungen und veröffentlicht diese auf der Website www.medis-vs-covid19.de, sodass sich Medizinstudierende schnell und übersichtlich informieren können, wo aktuell Hilfe benötigt wird.


Ihre Tipps und Erfahrungen

Nähanleitung für Infektionsschutzhaube CoroNo

Prof. Dr. Joachim Gardemann und seinem Team vom Kompetenzzentrum Humanitäre Hilfe haben gemeinsam mit Larissa Bimberg, Absolventin des Fachbereichs Architektur der FH Münster, der Münster School of Architecture (MSA), eine Nähanleitung für eine Infektionsschutzhaube entwickelt. 

"Eine Atemschutzmaske, hier bei Pflege- und Rettungskräften, verhindert zwar, dass sie nach dem Anhusten die Tröpfchenwolke einatmen. Sie kann aber nicht verhindern, dass sich über die Tröpfchen das Virus auf der ungeschützten Körperoberfläche ablagert", weiß Gardemann u. a. aufgrund von Erfahrungen aus seinem letzten Einsatz 2014 gegen Ebola in Sierra Leone. Während man Hände desinfizieren könne, sei das an Stirn, Haaren, Ohren, Wangen und Hals nicht möglich. "Von da aus kann das Virus über unbewusste Handbewegungen auf die Schleimhaut, etwa auf die der Augen, gelangen." Diese Lücke könne die Haube als Ergänzung zu Atem- und Augenschutz schließen, so Gardemann. Die Bedeutung eines Gesichtsschutzes für Pflegekräfte ist auch von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC sowie in zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen betont worden, so etwa im Journal of the American Medical Association vom 28. März.
Weitere Informationen und die Nähanleitung finden Sie hier.


Corona-Kasuistiken im Ärztenachrichtendienst (änd)
Auch wenn viele Informationen über das neuartige Corona-Virus noch nicht gesichert und manche Studien kaum belastbar sind – die Ärzte machen immer mehr Erfahrungen mit COVID-19-Patienten. In der änd-Community tauchten bereits zahlreiche Berichte und Corona-Kasuistiken auf, die lebhaft diskutiert werden. Grund genug für die Redaktion, diese Berichte zu bündeln und einen eigenen Bereich dafür zu schaffen. (Zugang nur für Ärzte; Anmeldung kostenlos)
 Link