Weiterbildungsbefugnis in der Facharztkompetenz Allgemeinmedizin

Liebe Weiterbilderinnen und Weiterbilder,

damit Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten eine strukturierte und qualitative Weiterbildung absolvieren können, bedarf es engagierte Ärzte, die es sich zur Aufgabe machen, ihr Wissen sowie die für den Facharzt Allgemeinmedizin erforderlichen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten zu vermitteln. Nachfolgend möchten wir Ihnen die Voraussetzung für die Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis sowie die Pflichten eines Weiterbilders näherbringen. Zudem erhalten Sie hier die erforderlichen Antragsunterlagen.

 

VORAUSSETZUNGEN FÜR EINE WEITERBILDUNGSBEFUGNIS IN DER FACHARZTKOMPETENZ ALLGEMEINMEDIZIN (§ 5 WEITERBILDUNGSORDNUNG)

 

Die Weiterbildung zum Facharzt und in Schwerpunkten wird unter verantwortlicher Leitung der von der Ärztekammer befugten Ärzte in einer zugelassenen Weiterbildungsstätte durchgeführt.

Die Befugnis zur Weiterbildung kann nur erteilt werden, wenn

  • der Arzt die Bezeichnung führt,
  • fachlich und persönlich geeignet ist,
  • eine mehrjährige Tätigkeit nach Abschluss der entsprechenden Weiterbildung nachweisen kann (gemäß Vorstandsbeschluss der Ärztekammer Westfalen-Lippe 18.04.1998 ist eine mindestens zweijährige Tätigkeit als niedergelassener Arzt gefordert

Für den Umfang der Befugnis ist maßgebend, inwieweit die an Inhalt, Ablauf und Zielsetzung der Weiterbildung gestellten Anforderungen durch den befugten Arzt unter Berücksichtigung des Versorgungsauftrages, der Leistungsstatistik sowie der personellen und materiellen Ausstattung der Weiterbildungsstätte erfüllt werden können. 

 

DIE PFLICHTEN DES WEITERBILDERS (§§ 5, 8, 9 WEITERBILDUNGSORDNUNG)

 

Der befugte Arzt ist verpflichtet

  • die Weiterbildung persönlich zu leiten
  • die Weiterbildung zeitlich und inhaltlich entsprechend der Weiterbildungsordnung (WO) zu gestalten
  • ein Gespräch, in welchem der Stand der Weiterbildung vom Weiterbilder und vom Weiterbildungsassistenten beurteilt wird, zu führen und die Inhalte dieses Gespräches zu dokumentieren (ein Muster für die jährlichen Gespräche erhalten Sie hier)
  • das dem Befugnisantrag beizufügende gegliederte Programm für die Weiterbildung zum Facharzt Allgemeinmedizin den unter seiner Verantwortung Weiterzubildenden auszuhändigen
  • ein Zeugnis gem. § 9 WO über die unter seiner Verantwortung abgeleistete Weiterbildungszeit innerhalb von 3 Monaten nach Anforderung und bei Ausscheiden auszustellen, dass im Einzelnen die erworbenen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten darlegt und zur Frage der fachlichen Eignung ausführlich Stellung nimmt (eine Checkliste für ein Weiterbildungszeugnis erhalten Sie hier)
  • an Evaluationen und Qualitätssicherungsmaßnahmen der Ärztekammer zur ärztlichen Weiterbildung teilzunehmen und sich mit dem Inhalt der Weiterbildungsordnung vertraut zu machen (näheres zur Evaluation hier)

 

Einen Auszug aus der Weiterbildungsordnung und aus den Richtlinien zum Facharzt für Allgemeinmedizin erhalten Sie hier

 

Sie möchten eine Weiterbildungsbefugnis für die Allgemeinmedizin beantragen? Hierfür benötigen wir folgende Unterlagen:

Ihrem Antrag ist gemäß § 5 Abs. 5 WO ein gegliedertes Weiterbildungsprogramm hinzuzufügen. In diesem wird der Ablauf der Weiterbildung konzeptionell dargestellt. Hierfür steht Ihnen die Hilfestellung für die Erstellung von Weiterbildungsprogrammen zur Verfügung. 

 

Änderungsantrag (bei Veränderungen der Weiterbildungsgegebenheiten) 

Veränderungen in Struktur und Größe der Weiterbildungsstätte sind unverzüglich der Ärztekammer anzuzeigen. Hierfür kann folgendes Formular verwendet werden:

 

Es besteht auch die Möglichkeit, die Weiterbildung für den Facharzt Allgemeinmedizin im Rahmen eines Weiterbildungsverbundes (Kooperation von Kliniken und Praxen) anzubieten. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

SIND NOCH FRAGEN OFFEN? DANN SPRECHEN SIE UNS AN! 

Telefonisch sind wir zu erreichen unter 0251 929-2343 sowie per E-Mail an kosta@aekwl.de.

                                                                                                                   

Weiterbildung nach Checkliste

Welche Weiterbildung ist die richti-
ge? Mit einer Checkliste hilft die
Ärztekammer Westfalen-Lippe jun-
gen Ärztinnen und Ärzten beim Be-
rufseinstieg und während der Wei-
terbildung, eine geeignete Stelle zu
finden sowie das Vorstellungsge-
spräch und jährlichen Gespräche
zum Stand der eigenen Weiterbil-
dung vorzubereiten.   [mehr...]

KoStA

Die Koordinierungsstelle Aus- und
Weiterbildung (KoStA) bei der Ärzte-
kammer Westfalen-Lippe ist eine
zentrale Anlaufstelle für alle, die an
einer Weiterbildung zum Facharzt,
insbesondere im Gebiet Allgemein-
medizin, interessiert sind sowie für
Weiterbildungsbefugte und Weiter-
bildungsstätten.   [mehr...]

Stellenbörse Allgemeinmedizin

Die KoStA bietet speziell für den Be-
reich der hausärztlichen Versorgung
eine Stellenbörse für Weiterbildungs-
stellen in der Allgemeinmedizin an.  [mehr...]