Bestätigungen / Bescheinigungen zur Vorlage bei ausländischen Behörden

Benötigen Sie eine Bestätigung, dass die Ärztin/der Arzt, die/der Ihnen das Attest ausgestellt hat, der Ärztekammer angehört, dann stellt die Ärztekammer Westfalen-Lippe Ihnen auf Anfrage eine solche Bescheinigung aus. 

Diese Bescheinigungen von Attesten werden z. B. zur Vorlage bei ausländischen Behörden im Zusammenhang mit Adoptionsverfahren oder bei der Mitnahme von Medikamenten ins Ausland benötigt.

Wir bitten Sie, die Atteste und Dokumente schriftlich, zusammen mit einem formlosen Antrag an die Ärztekammer Westfalen-Lippe, – Meldestelle –, Gartenstr. 210-214, 48147 Münster, zu senden. Die Bearbeitungsgebühr beträgt nach der aktuellen Gebührenordnung 10 Euro pro Bescheinigung. Die Bescheinigung wird Ihnen dann zusammen mit einem Überweisungsträger per Post zugesandt. Bitte haben Sie Verständnis, dass es uns nicht möglich ist, sollten Sie persönlich vorbei kommen, die Bescheinigung direkt auszustellen. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. eine Woche.

Für weitere Fragen stehen Ihnen als Ansprechpartner/innen

A – DLydia Kukula0251  929 2502
 J Ines Gerstenköper     0251  929 2505
K – M   Ruth Niester  0251 – 929 2503
N – S, Sch      Johannes Seidl 0251 – 929 2512
St  Z  Katja Hillebrand 0251 – 929 2510

in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 15:45 Uhr und am Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr zur Verfügung.

 

Bescheinigungen zur Vorlage bei der Bezirksregierung

Bei Auslandstätigkeiten benötigen Ärztinnen/Ärzte für einige Länder ein sogenanntes „Certificate of good Standing“ oder „Letter of good Standing“. Diese Unbedenklichkeits-bescheinigung wird in Westfalen-Lippe von den Bezirksregierungen (Bezirksregierung Arnsberg, Bezirksregierung Detmold, Bezirksregierung Münster) ausgestellt. Zuständige Bezirksregierung ist die Bezirksregierung, in deren Bezirk Sie Ihre ärztliche Tätigkeit ausüben bzw. ausgeübt haben. Für die Ausstellung dieses „Certificate of good Standing“ benötigt die Bezirksregierung wiederum Informationen der Kammer, über Daten der Mitgliedschaft und ob berufsrechtliche Bedenken bestehen oder berufsrechtliche Maßnahmen eingeleitet wurden. Diese Bescheinigung zur Vorlage bei der Bezirksregierung stellen wir Ihnen gerne aus.

Sie haben die Möglichkeit diese Bescheinigung schriftlich per Post oder Mail, oder auch telefonisch zu beantragen. Die Bearbeitungsgebühr beträgt nach der aktuellen Gebührenordnung 10 Euro pro Bescheinigung. Die Bescheinigung wird Ihnen dann zusammen mit einem Überweisungsträger per Post zurückgesandt. Bitte haben Sie Verständnis, dass es uns nicht möglich ist, sollten Sie persönlich vorbei kommen, die Bescheinigung direkt auszustellen. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. eine Woche.

Für weitere Fragen stehen Ihnen als Ansprechpartner/innen

A – DLydia Kukula0251  929 2502     kukula@aekwl.de
 JInes Gerstenköper   0251  929 2505gerstenkoeper@aekwl.de
K – MRuth Niester 0251 – 929 2503niester@aekwl.de
N – S, Sch    Johannes Seidl0251 – 929 2512seidl@aekwl.de
St  Z Katja Hillebrand0251  929 2510hillebrand@aekwl.de

in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 15:45 Uhr und am Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr zur Verfügung.

Versorgung von Flüchtlingen

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe bietet hier Ärztinnen und Ärzten gebündelte Informationen und Materialien zu diesem Thema.  [mehr...]

Twitter

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe twittert!
Unter https://twitter.com/psaekwl möchte die Pressestelle der ÄKWL aktuell, kurz und übersichtlich über Aktivitäten und Positionen der Ärztekammer, gesundheits- und berufspolitische Themen sowie für die westfälisch-lippische Ärzteschaft relevante Veranstaltungen informieren.   [mehr...]

Datenschutzrecht

Am 25.05.2018 ist die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO 2016/679) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft getreten. Die Neuregelungen verursachen Änderungen im Bereich des Datenschutzes.  [mehr...]