Berufsanerkennung MFA

Seit dem 1. April 2012 haben alle Personen mit einem im Ausland erworbenen Berufsabschluss einen Anspruch auf Überprüfung der Gleichwertigkeit ihrer im Ausland erworbenen Berufsqualifikation mit einem deutschen Berufsabschluss.

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe ist zuständige Stelle für die Durchführung des Verfahrens zur Feststellung der Gleichwertigkeit mit dem deutschen Berufsabschluss "Medizinische Fachangestellte" für Deutschland (mit Ausnahme von Bayern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt).

 

Informationen zum Anerkennungsgesetz und zur Gleichwertigkeitsfeststellung mit dem deutschen Berufsabschluss "Medizinische Fachangestellte"

Fragebogen zur Vorbereitung eines Antrags

Europass-Lebenslauf

MFA-Fortbildungen

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe bietet für MFA eine Vielfalt von Spezialisierungs- und Aufstiegsqualifikationen an.  [mehr...]

MFA-Tarifvertrag

Die Ausbildungsvergütung wird rückwirkend zum 01.04.2017 um
30 Euro monatlich erhöht. Neben dem Gehaltstarifvertrag tritt auch der neue Manteltarifvertrag rückwirkend zum 01.04.2017 in Kraft.   [mehr...]

MFA-Leitfaden

Zur Unterstützung von Ausbildern gibt die Ärztekammer einen Leitfaden heraus, der nun aktualisiert wurde.
Darin finden Sie Informationen zu allen für die Ausbildung und Beschäftigung von MFA relevanten Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien und Verträgen.  [mehr...]