Landesinitiative NRW zur berufsbezogenen Deutsch-Förderung ausländischer Ärztinnen und Ärzte

Vorträge zur Informationsveranstaltung am 4. Oktober 2012, St. Anna Hospital, Herne

Auf dieser Seite befinden sich Dokumente im 'pdf-Format'.
Um diese anzeigen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

Hinweis:

Einen Leitfaden, um einen interessierten Arzt/eine interessierte Ärztin für einen berufsbezogenen Sprachkurs vorzumerken, finden Sie hier.

Eine Anmeldung interessierter Ärztinnen und Ärzte für das Sprachqualifikationsprogramm kann grundsätzlich nur durch den Arbeitgeber (Krankenhausträger) erfolgen.

Download der Vorträge: 

Jürgen Herdt
Stabsstelle für Planung und Entwicklung, Ärztekammer Westfalen-Lippe:

"Die gleiche Sprache sprechen. Qualität durch (Sprach-)Qualifikation"

[pdf-Datei/300kb]

Lothar Kratz
Referatsleiter Presse, PR und Politik, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen:

"Unterstützung der Krankenhäuser bei der Inanspruchnahme der Sprachförderkurse"

[pdf-Datei/796kb]

Regina Jordan
Abteilungspräsidentin, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge:

"Berufsbezogenes Sprachqualifikationskonzept für ausländische Ärztinnen und Ärzte"

[pdf-Datei/148kb]

Professor Dr. Georgios Godolias
Ärztlicher Direktor des St. Anna Hospitals, Herne:

"Pilotprojekt Herne: Umsetzungsbeispiel für das Sprachqualifikationskonzept"

[pdf-Datei/6.555kb]

Gabriele Bültmann
Geschäftsführerin, Bildungszentrum des Handels, Recklinghausen:

"Kompetent kommunizieren im Krankenhaus - Berufsbezogener Sprachkurs für internationale Ärztinnen und Ärzte“

[pdf-Datei/492kb]

 

 

Versorgung von Flüchtlingen

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe bietet hier Ärztinnen und Ärzten gebündelte Informationen und Materialien zu diesem Thema.  [mehr...]

CIRS-NRW

Critical Incident Reporting-System for Medical Care Nordrhein-Westfalen ist ein anonymes Berichts- und Lernsystem für kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden in der Medizin.   [mehr...]

Äkzert®

Zertifizierung im Gesundheitswesen nach den Standards DIN ISO 9001, KPQM, Perinatalzentren und Koope-rationspartner von Brustzentren in NRW  [mehr...]