Die Akademie für medizinische Fortbildung ist eine unselbständige Einrichtung der Ärztekammer Westfalen-Lippe in Münster, die von der Ärztekammer Westfalen-Lippe eigenverantwortlich in enger Abstimmung mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe betrieben wird vom 29.03.2015 tätig.

Sie bietet Ärztinnen und Ärzten eine ausgezeichnete Möglichkeit, der gesetzlich geforderten Pflichtfortbildung gem. §§ 95 d und 137 SGB V sowie der in der Berufsordnung und im Heilberufsgesetz verankerten Verpflichtung zur ärztlichen Fortbildung nachzukommen. Die Akademie für medizinische Fortbildung bietet neben ärztlichen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen auch Fortbildungen für Medizinische Fachangestellte und Angehörige anderer Medizinischer Fachberufe an.

Insgesamt bietet die Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL jährlich weit über 600 Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an, die von über 30.000 Teilnehmer/innen besucht werden, an.

Über ihr vielschichtiges Angebot informiert die Akademie für medizinische Fortbildung

Zudem werden die Fortbildungen für Medizinische Fachangestellte und Angehörige anderer Medizinischer Fachberufe über eine gesonderte Broschüre publik gemacht.

Des Weiteren setzt die Akademie für medizinische Fortbildung im Rahmen ihrer Veranstaltungen seit Jahren moderne Lernformen via Internet ein. Auf der Grundlage der Qualitätskriterien eLearning der Bundesärztekammer bietet die Akademie eine Vielzahl ihrer Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen über die Online-Lernplattform ILIAS (Integriertes Lern-, Informations- und Arbeitskooperations-System) an.

Seit einigen Jahren evaluiert die Akademie für medizinische Fortbildung ihr gesamtes Veranstaltungsangebot nach einheitlichem Standard. Ein elektronisch lesbarer Fragebogen, der hierzu entwickelt wurde, kommt bei jeder Akademieveranstaltung zum Einsatz. Die Evaluation ist anonym.
Die Evaluationsergebnisse zeigen eine hohe Akzeptanz des Akademieangebotes, Schwachstellen hinsichtlich der Organisation, der Themen- bzw. Rednerauswahl, des Medieneinsatzes etc. lassen sich aufgrund der vorliegenden Daten schnell beheben.
Aufschlüsselungen hinsichtlich der Zusammensetzung der Teilnehmer nach Tätigkeiten, Fachgebieten etc. lassen sich aus der Evaluation ableiten, so dass die Akademie in der Lage ist, ihre Veranstaltungen noch zielgerichteter sowie inhaltlich und organisatorisch verbessert anzubieten. Die Beteiligung an der von der Akademie durchgeführten Evaluation liegt bei den allgemeinen Vortragsveranstaltungen bei ca. 45 %, bei den Fort- und Weiterbildungsangeboten liegt der Anteil mit im Durchschnitt 70 % deutlich höher. Erklärtes Ziel des Akademievorstandes ist es, die Teilnehmer/innen der Akademieveranstaltungen noch stärker zu motivieren, sich an der Evaluation zu beteiligen. 
Teilnehmern/innen von Akademieveranstaltungen, die im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung anerkannt sind, bietet die Akademie für medizinische Fortbildung den Service, die erworbenen Fortbildungspunkte für den Nachweis der gesetzlich geforderten Pflichtfortbildung automatisch elektronisch zu erfassen, an den bundesweiten Elektronischen Infomationsverteiler (EIV) zu melden und dem persönlichen Fortbildungspunktekonto gutzuschreiben.

 

Geschäftsstelle:
Gartenstraße 210-214, 48147 Münster
Postfach 40 67, 48022 Münster
Tel.: 0251 929 2200, -2204, -2205
Fax: 0251 929 2249
E-Mail 

Fortbildungs-App

Für die beiden größten Smartphone-Systeme (iOS und Android) gibt es eine eigene kostenlose App der Akademie.  [mehr...]

MFA-Fortbildungen

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe bietet für MFA eine Vielfalt von Spezialisierungs- und Aufstiegsqualifikationen an.  [mehr...]

Strahlenschutz

Flexibles und zeitersparendes Kurskonzept: Die Akademie für medizinische Fortbildung bietet Grund- und Spezialkurse im Strahlenschutz als Blended-Learning-Kurse an.   [mehr...]