Veröffentlichungen: Deutsches Ärzteblatt

Auf dieser Seite befinden sich Dokumente im 'pdf-Format'.
Um diese anzeigen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

 

1.Berufsrecht: Wenn Ärzte ihre Pflicht verletzen
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 10, 11. März 2011, S. A499]
2. Ärztliche Leichenschau - Feststellung der Todesursache und Qualifikation der Todesart
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 33, 20. August 2010, S. 18]
3.Patientenverfügungsgesetz: Umsetzung in der klinischen Praxis
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 40, 02. Oktober 2009, S. A1952ff]
4.Neue Hinweise zu Bewertung von Arztpraxen:
Überarbeitung soll dem Ausgleich der Interessen dienen
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 51-52, 22. Dezember 2008, S. A2778ff]
5.Doping im Sport: Wie sich Ärzte strafbar machen
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 23, 8. Juni 2007, S. A1631]
6.Versicherungen für den Niedergelassenen Arzt - Die unabdingbaren Vier
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 44, 3. November 2006, S. A2963]
7.Die Pflichten ärztlicher Gutachter
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 33, 19. August 2005, S. A2222]
[Langfassung unter http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/ao.asp?id=47986]
8."Informationspflichten über Wahlleistungskosten" - Bundesgerichtshof gibt Handlungsanleitungen für Krankenhaus-Chefärzte
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 6, 6. Februar 2004, S. A316-A318]
9."Ärztliche Leichenschau und Todesbescheinigung - Kompetente Durchführung trotz unterschiedlicher Gesetzgebung der Länder"
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 48, 28. November 2003, S. A3161-A3179]
10."Gemeinschaftspraxis oder Partnerschaft?"
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 40, 5. Oktober 2001, S. A2595-A2596]
11."Schluss mit dem Dauerstress - Konsequenzen aus dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs"
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 50, 15. Dezember 2000, S. A3405-A3406]

Neue Berufsordnung

Die Kammerversammlung der Ärztekammer Westfalen-Lippe hat in ihrer Sitzung am 15. November 2014 eine Änderung der Berufsordnung beschlossen. Die gültige Berufs-
ordnung 2015 finden Sie hier.   [mehr...]

Patientenverfügung

Menschen wollen Vorsorge treffen für eine Lebensphase, in der sie aufgrund schwerer Erkrankung, eines Unfalls oder eines Unglücks nicht mehr dazu in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu erledigen, oder ihre Entscheidungen nicht mehr oder nur noch eingeschränkt treffen können. Immer mehr Menschen wollen deswegen Verfügungen verfassen.  [mehr...]

Arzt und Industrie

Der 106. Deutsche Ärztetag 2003 hat eine Neufassung der §§ 30 ff. (Muster-)Berufsordnung zur Wahrung der ärztlichen Unabhängigkeit bei der Zusammenarbeit mit Dritten beschlossen. Hierzu haben die Berufsordnungsgremien der Bundesärztekammer die nachstehenden Auslegungsgrundsätze beschlossen.  [mehr...]