Empfehlungen / Richtlinien der Bundesärztekammer

Auf dieser Seite befinden sich Dokumente im 'pdf-Format'.
Um diese anzeigen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

1.Empfehlungen zur ärztlichen Schweigepflicht, Datenschutz und Datenverarbeitung in der Arztpraxis
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 21, 23. Mai 2014]
2. Empfehlungen zur ärztlichen Schweigepflicht, Datenschutz und Datenverarbeitung in der Arztpraxis
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 21, 23. Mai 2014]
3.Grundsätze der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 7, 18. Februar 2011, S. A346 ff.]
4. Umgang mit Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der ärztlichen Praxis
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 18, 07. Mai 2010]
5.Persönliche Leistungserbringung - Möglichkeiten und Grenzen der Delegation ärztlicher Leistungen
6.Vereinbarung über die Delegation ärztlicher Leistungen an nichtärztliches Personal in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 38, 20. September 2013]
7.Empfehlungen zum Umgang mit Patientinnen nach weiblicher Genitalverstümmelung
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 5, 3. Februar 2006]
8.Richtlinien zur Feststellung des Hirntodes -
Wissenschaftlicher Beirat der Bundesärztekammer

[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, 30. März 2015]

Arzt und Industrie

Der 106. Deutsche Ärztetag 2003 hat eine Neufassung der §§ 30 ff. (Muster-)Berufsordnung zur Wahrung der ärztlichen Unabhängigkeit bei der Zusammenarbeit mit Dritten beschlossen. Hierzu haben die Berufsordnungsgremien der Bundesärztekammer die nachstehenden Auslegungsgrundsätze beschlossen.  [mehr...]

Arzt - Werbung

Arzt - Werbung - Öffentlichkeit
Auf den aktuellen Stand der Möglichkeiten und Grenzen von Öffentlichkeitsarbeit bringt Sie die
im "Westfälischen Ärzteblatt"
(Heft 9/2009, S. 20-23)
erschienene Veröffentlichung
des Kammerjustiziars.   [mehr...]

Patientenrechte-G

Nach jahrelanger kontroverser Debatte ist jetzt das „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten“ beschlossen und die damit verbundene Änderung des BGB in Kraft getreten. Hier finden Sie das Wichtigste im Überblick   [mehr...]