Merkblätter / Veröffentlichungen

Auf dieser Seite befinden sich Dokumente im  'pdf-Format'.
Um diese anzeigen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader

1.Arzt - Werbung - Öffentlichkeit 
2. Einsichtsrecht in die Patientenakte
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, Heft 3, März 2015, S. 14-16]
3. Die Niederlassung als Privatarzt - Voraussetzungen und Folgen
4. Rechtliche Rahmenbedingungen zur Fixierung -
Einschränkung der Bewegungsfreiheit greift in Grundrechte ein

[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, Heft 10, Oktober 2013, S. 15-17]
5.Neues Bundeskinderschutzgesetz
 [Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, Heft 2, Februar 2012, S. 16-17]
6.Wann darf ein Arzt Empfehlungen aussprechen?
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, Heft 7, Juli 2011, S. 14-15]
7.Einzelpraxis darf sich nicht Zentrum nennen
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, Heft 6, März 2011, S. 22]
8.Praxisschilder/Anzeigen - Was ist erlaubt?
9.

Produktverkauf nur außerhalb der Sprechstundenzeiten
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, September 2008, S. 16]

10.

Wann darf ein Arzt "im Einsatz" eine Waffe tragen?
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt, April 2008, S. 13-15]

11. Mutterschutzgesetz - Bundeselterngeldgesetz
[Link]
12.

Ausstellen von Schulunfähigkeitsbescheinigungen -
"Entschuldigung" ist nicht Sache des Arztes

[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt 01/2008, S. 17-18]

13. Individuelle Gesundheitsleistungen (IGel) - Was ist zu beachten
14. Notfalldienst: Auch Pathologen müssen teilnehmen
15. Industrie darf Ärzten keine teuren Geschenke machen
16. Rufschädigung: Patientin muss an Arzt zahlen
17.

Doping im Sport: Wie sich Ärzte strafbar machen
[Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 23, 8. Juni 2007]

18. Mitarbeiterbeteiligung ist Berufspflicht
19. Gericht entscheidet: Chefarzt kann ärztliche Mitarbeiter einklagen
20. Unterspritzen von Falten stellt Heilkundeausübung dar
21. Ärztliche Leichenschau und Todesbescheinigung [Teil III]
22. Ärztliche Leichenschau und Todesbescheinigung [Teil II]
23. Ärztliche Leichenschau und Todesbescheinigung [Teil I]
24. Wie haftet der zufällig erste Hilfe leistende Arzt?
25. Wahrung der ärztlichen Unabhängigkeit - Umgang mit der Ökonomisierung des Gesundheitswesens
[Hinweise und Erläuterungen beschlossen von den Berufsordnungsgremien der Bundesärztekammer am 02.04.2007]
26. Vorsicht bei Hinweisen auf Internet-Versandapotheken
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt 11/05, November 2005]
27. Niederlassung und berufliche Kooperation - Neue Möglichkeiten nach der novellierten
(Muster-)Berufsordnung für Ärzte
[Quelle: GesundheitsRecht 06/05, Juni 2005]
28. Neue Möglichkeiten der Niederlassung und berufliche Kooperation
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt 05/05, Mai 2005]
29. Niederlassung und berufliche Kooperation - neue Möglichkeiten
Hinweise und Erläuterungen zu §§ 17-19 und 23 a-d (Muster-)Berufsordnung (MBO)

30. Vorsicht bei Internet-Domain-Bezeichnungen: "Alleinstellungsbehauptungen" sind unzulässig
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt 08/04, August 2004]
31. "Wahrung der ärztlichen Unabhängigkeit bei der Zusammenarbeit mit Dritten", Hinweise und Erläuterungen zu § 33 (Muster-)Berufsordnung
32. Vorsicht bei der Eintragung in Ärzteverzeichnisse
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt 05/02, Mai 2002]
33. Mutterschutzgesetz - Bundeselterngeldgesetz
[Link]
34. Praxisübergabe - Angestellte müssen umfassend über beabsichtigten Praxisverkauf informiert werden
[Quelle: KVWL-Pluspunkt 3/02, S. 12 - 13]
35. "Umsatzsteuerpflicht: Viele Abgenzungsfragen sind nun geklärt"
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt 11/01, November 2001]
36. Ein leidiges Thema: Anfragen von Krankenkassen, MDK, Behörden und anderen (Rechtsgrundlagen, Vordrucke, Vergütungen)
[Informationsbroschüre der KVWL]
37. Voraussetzungen wurden ergänzt - Kriterien zur Führung des Zusatzes "Praxisklinik"
[Quelle: Westfälisches Ärzteblatt 10/00, Oktober 2000]
38. Information der Straßenverkehrsbehörde ist auch gegen den Patienten-Willen möglich
[Quelle: Westfälische Ärzteblatt 12/99, Dezember 1999]
39. Schönheitsoperationen können umsatzsteuerpflichtig sein 
40. Allgemeinmediziner dürfen weitere Facharztbezeichnung führen 

Niederlassung

Durch die auf dem 107. Deutschen Ärztetag 2004 in Bremen beschlossene Neufassung der (Muster-) Berufsordnung (MBO) sind die Strukturen ärztlicher Berufsausübung weiterentwickelt und die Kooperationsmöglichkeiten von Ärzten untereinander und mit anderen Gesundheitsberufen erweitert worden.  [mehr...]

Patientenverfügung

Menschen wollen Vorsorge treffen für eine Lebensphase, in der sie aufgrund schwerer Erkrankung, eines Unfalls oder eines Unglücks nicht mehr dazu in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu erledigen, oder ihre Entscheidungen nicht mehr oder nur noch eingeschränkt treffen können. Immer mehr Menschen wollen deswegen Verfügungen verfassen.  [mehr...]

Neue Berufsordnung

Die Kammerversammlung der Ärztekammer Westfalen-Lippe hat in ihrer Sitzung am 15. November 2014 eine Änderung der Berufsordnung beschlossen. Die gültige Berufs-
ordnung 2015 finden Sie hier.   [mehr...]