12.07.2019

Ärztekammer Westfalen-Lippe ehrt prüfungsbeste Absolventinnen und Absolventen - Medizinische Fachangestellte und Fachwirtinnen erbringen sehr gute Prüfungsleistungen

Sie sind die besten 2,6 Prozent ihres Ausbildungsjahrganges: 44 frisch ausgebildete Medizinische Fachangestellte wurden am 11. Juli in einer Feierstunde der Ärztekammer Westfalen-Lippe in Münster für ihre hervorragenden Prüfungsleistungen ausgezeichnet. Die 43 jungen Frauen und ein Mann hatten in der Abschlussprüfung ihrer Ausbildung mindestens 92 von 100 möglichen Punkten und damit die Note „Sehr gut“ erreicht. Als Anerkennung für diese Leistung erhielten sie von Dr. med. Hans-Peter Peters, Beauftragter der Ärztekammer für die Ausbildung Medizinischer Fachangestellter, eine Urkunde und ein Buchpräsent überreicht. Glückwünsche gingen auch an acht Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung, die ihre Fortbildung ebenfalls mit der Bestnote abgeschlossen hatten. Insgesamt hatten sich in diesem Jahrgang 1.662 Auszubildende und 66 angehende Fachwirtinnen zur Prüfung angemeldet.

„Sie haben Ihr gestecktes Berufsziel nicht einfach nur erreicht, sondern Ihre Prüfung mit Bravour bestanden und damit Ihre Qualifikation in ganz besonderer Weise unter Beweis gestellt“, lobte Dr. Peters die Ausgezeichneten. Als wichtige Bezugspersonen in der Arztpraxis bzw. anderen Einrichtungen der medizinischen Versorgung trügen die neuen Medizinischen Fachangestellten und Fachwirtinnen fortan eine hohe Verantwortung. Sie seien als Angehörige gut qualifizierter medizinischer Fachberufe für die ärztliche Berufsausübung unverzichtbar, machte Dr. Peters deutlich.

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe ist Ansprechpartnerin in Fragen rund um die Aus- und Fortbildung Medizinischer Fachangestellter. Die Ausbildung, die je nach Qualifikation der Auszubildenden zwischen zwei und drei Jahre dauert, wird in Kooperation von Ausbildungsbetrieben – zumeist Arztpraxen – und Berufskollegs durchgeführt und durch die Ärztekammer geregelt und überwacht. Im Anschluss daran bietet die Ärztekammer eine Aufstiegsfortbildung zur Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung sowie knapp 30 Spezialisierungsqualifikationen an. Freie Ausbildungsplätze, Informationen zur Aus und Fortbildung sowie Kontaktdaten zu Ansprechpartnern finden Interessierte auf den Internetseiten der Ärztekammer Westfalen-Lippe unter www.aekwl.de im Bereich MFA.

 

Bild: Zu einer Feierstunde im Ärztehaus Münster lud die Ärzte-
kammer Westfalen-Lippe die prüfungsbesten Medizinischen
Fachangestellten und Fachwirtinnen für ambulante medizini-
sche Versorgung ein.

Twitter

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe twittert!
Unter https://twitter.com/psaekwl möchte die Pressestelle der ÄKWL aktuell, kurz und übersichtlich über Aktivitäten und Positionen der Ärztekammer, gesundheits- und berufspolitische Themen sowie für die westfälisch-lippische Ärzteschaft relevante Veranstaltungen informieren.   [mehr...]

Datenschutzrecht

Am 25.05.2018 ist die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO 2016/679) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft getreten. Die Neuregelungen verursachen Änderungen im Bereich des Datenschutzes.  [mehr...]

CIRS-NRW

Critical Incident Reporting-System for Medical Care Nordrhein-Westfalen ist ein anonymes Berichts- und Lernsystem für kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden in der Medizin.  [mehr...]